Märkte / Devisen

Spekulation um SNB-Negativzinsen schwächt Franken

Nach einer Aussage von SNB-Direktionsmitglied Thomas Moser gegenüber dem «Wall Street Journal» kletterte der Euro am Mittwochnachmittag auf über 1.21 Fr.

(AWP) Der Kurs des Euro zum Schweizer Franken ist am Mittwochnachmittag im laufenden Monat erstmals wieder über die Marke von 1.21 Fr. gesprungen. Als Grund für die Abschwächung der Schweizer Währung wurde an den Märkten ein Medienbericht genannt, gemäss dem ein SNB-Direktionsmitglied negative Zinsen nicht ausgeschlossen hat.

Für die Schweizerische Nationalbank (SNB) seien Negativzinsen eine Möglichkeit, sagte SNB-Direktionsmitglied Thomas Moser gegenüber dem «Wall Street Journal» am Rand einer akademischen Veranstaltung, wie die Agentur «Dow Jones» berichtet. «Wir haben immer gesagt, dass wir dies wenn nötig einsetzen würden», wird er zitiert. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?