Unternehmen / Konsum

Aryzta-Aktionär Veraison erhöht den Druck

Die Aktionärsgruppe klagt über Verzögerungstaktik beim Backwarenhersteller. Eine neue Strategie soll für Ordnung sorgen.

(AWP) Der Konflikt zwischen Aryzta (ARYN 1.25 -0.72%) und der Aktionärsgruppe rund um den Investor Veraison geht in eine nächste Runde. Letztere sprechen von einem «chaotischem Strategieprozess» beim Backwarenhersteller, der die dringende Notwendigkeit eines Führungswechsels unterstreiche.

Veraison und Co. hatten bereits im Mai auf eine ausserordentliche Generalversammlung und eine neue Strategie gedrängt. Aryzta ist dem Begehren nach langem hin und her vor wenigen Tagen nachgekommen und setzte den Termin auf Mitte September an. Zu spät, klagt Veraison. Der Verwaltungsrat setze seine «Verzögerungstaktik» fort.

Aryzta hatte sich mehr Zeit ausbedungen, weil nun offenbar Kaufangebote für das Unternehmen vorliegen. Diese gelte es nun erst zu prüfen. Das passt Veraison offenbar auch nicht: Man werde jede strategische Massnahme ablehnen, der es an Transparenz mangele.

Erst müsse ein neuer Verwaltungsrat her, fordert Veraison. Die drei von der Aktionärsgruppe vorgeschlagenen Kandidaten (Urs Jordi, Heiner Kamps und Armin Bieri) hätten das Zeug dazu, Aryzta wieder auf eine solide Basis zu stellen.

Leser-Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.
Tobias Schait 23.07.2020 - 09:10

Die Überschrift “Aryzta unter Druck” ist falsch und auch nicht die Überschrift des AWP Artikels. Nicht Aryzta ist unter Druck, sondern ein Teil des VR’s und des Managements. Aryzta als Ganzes konnte ihre Liquidität in der Krise überraschend gut schützen und ist auf dem Weg der Besserung.

Beatrice Bösiger 23.07.2020 - 09:26

Danke für den Hinweis. Der Titel wurde korrigiert.

Tobias Schait 23.07.2020 - 11:20

Vielen Dank Frau Bösiger und weiter schöne Woche.
mit besten Grüssen Tobi Schait

Romano Maggetti 23.07.2020 - 16:24

Ich denke, dass ein großes Unternehmen, das Brot herstellt, aus Prinzip nicht verkauft werden sollte. In jedem Fall nie, wenn der Aktienkurs auf einem Allzeittief ist.