Unternehmen / Konsum

Aryzta macht Hoffnung auf Turnaround

Analyse | Der Backwarenhersteller hat mit dem Halbjahresresultat den Markt überzeugt und das Jahresziel bestätigt.

Es ist keine Selbstverständlichkeit für den Backwarenhersteller Aryzta: Er hat mit seinem Halbjahresbericht die Markterwartungen übertroffen und kann die Jahresprognose für das Betriebsergebnis auf Stufe Ebitda bestätigen. In den zwei Vorjahren hatte er jeweils Ende Januar vor einem unerwartet heftigen Gewinneinbruch warnen müssen.

Für das Unternehmen, das zur Schuldenreduktion im November eine umfangreiche Kapitalerhöhung durchführen musste, markiert der Bericht für die ersten sechs Monate des Geschäftsjahres per Ende Juli 2019 einen ersten Schritt hin zum Turnaround. Das hat die Börse goutiert: Der Kurs stieg am Dienstagmorgen in der Spitze bis 15%, bevor er sich etwas tiefer einzupendeln begann. Allerdings liegt er adjustiert noch fast 85% unter dem Niveau von Anfang 2018.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare