Unternehmen / Konsum

Aryzta wächst wieder organisch

Analyse | Die Umsatzzahlen des Tiefkühlbäckers deuten auf eine schrittweise Erholung. Die Aktien bleiben langfristig attraktiv.

Mit einem Plus von fast 80% im laufenden Jahr gehören die Aryzta-Aktien zu den Überfliegern am Schweizer Markt. Mittlerweile sind sie mehr wert als vor Ausbruch der Pandemie. Doch die Bremsspuren in der Umsatzentwicklung sind weiterhin deutlich.

Immerhin wächst der Konzern wieder. Nach sieben Quartalen im Minus betrug das organische Plus zwischen Februar und April 2,6%. Das ist einerseits die Folge einer tiefen Vergleichsbasis. Andererseits hellt sich das Umfeld für tiefgekühlte Backwaren in den verbleibenden Regionen Europa und übrige Welt (Asien und Brasilien) allmählich auf. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?

Leser-Kommentare