Unternehmen / Konsum

Asiatische Touristen verhelfen BVZ zu Gewinnsprung

Analyse | Die Gornergrat-Bahn hat 2017 erneut mehr Besucher angelockt. Die Aktionäre sollen in Form einer Sonderdividende vom guten Ergebnis profitieren.

Der Gornergrat ist ein Besuchermagnet. Vergangenes Jahr nutzten erneut mehr Besucher die fast 10 Kilometer lange Bahnverbindung von Zermatt zum Ausflugsziel am Matterhorn. Insbesondere die Nachfrage aus Südostasien bescherte der zweithöchsten Bergbahn in Europa rekordverdächtig viele Buchungen. Dank dem schwächeren Franken strömten aber auch wieder mehr Touristen aus Deutschland und den Niederlanden in die Bergregion und sorgten für ein Umsatzplus von 14,5% auf 30,2 Mio. Fr.

Davon profitierte die Bergbahnbetreiberin BVZ. Insgesamt verzeichnete sie 2017 ein Ertragsplus von 6% auf 151,6 Mio. Fr. Zusammen mit der Gornergrat-Bahn sorgten auch das gute Ergebnis im Geschäftsfeld Mobilität, das neben dem Regionalverkehr die Autotransporte und den Güterverkehr umfasst, sowie Mehreinnahmen beim Glacier Express «wieder für ein ausgezeichnetes Jahresergebnis», wie das Unternehmen schreibt.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare