Unternehmen / Schweiz

Asmallworld-VRP Patrick Liotard-Vogt geht

Das soziale Netzwerk erhält einen neuen Verwaltungsratspräsidenten, Michael Manz ist einstimmig als Nachfolger von Liotard-Vogt nominiert worden.

(AWP) Asmallworld-Verwaltungsratspräsident Patrick Liotard-Vogt nimmt den Hut. Er habe aus persönlichen Gründen entschieden, an der Generalversammlung vom 17. April nicht mehr zur Wiederwahl anzutreten, teilte das soziale Netzwerk für Reiche am Mittwoch in einem Communiqué mit.

Der Verwaltungsrat habe daraufhin Michael Manz einstimmig als Nachfolger von Liotard-Vogt als Verwaltungsratspräsidenten nominiert. Alle anderen Mitglieder des Verwaltungsrates würden sich zur Wiederwahl stellen, hiess es weiter.

Damit endet eine Ära. Liotard-Vogt ist seit 2009 Verwaltungsratspräsident von Asmallworld (ASWN 1.95 3.45%). Während seiner Amtszeit habe das Unternehmen seine Geschäftstätigkeit von einem sozialen Netzwerk zu einem Lifestyle- und Reise-Ökosystem erweitert. Höhepunkt war die Kotierung an der Schweizer Börse im März 2018.

Im vergangenen Jahr steigerte die Gesellschaft den Umsatz um knapp die Hälfte auf 12,9 Mio. Fr. Zudem konnte Asmallworld mit 1,3 Mio. Fr. Reingewinn die schwarzen Zahlen früher als ursprünglich geplant erreichen. Der Nestlé-Erbe Patrick Liotard-Vogt (PLV) ist 66% Hauptaktionär von Asmallworld. Sein Grossvater war Pierre Liotard-Vogt, VR-Präsident und Konzernchef von Nestlé (NESN 103.9 -0.06%).

PLV will loyaler und aktiver Aktionär bleiben

«Es war mir eine Ehre, fast 10 Jahre als Verwaltungsratspräsident von Asmallworld zu dienen. Ich blicke mit Stolz auf das Wachstum des Unternehmens zurück», erklärte PLV im Communiqué. «Nach reiflicher Überlegung bin ich zum Schluss gekommen, dass der richtige Moment gekommen ist, um abzutreten, damit ich meinen andern Vorhaben mehr Zeit widmen kann. Ich werde aber weiterhin ein loyaler und aktiver Aktionär bleiben».

Der 35-jährige Patrick Liotard-Vogt hatte in der vergangenen Silvesternacht seiner Freundin einen Heiratsantrag gemacht, wie er auf sozialen Medien verkündet hatte. Laut Medienberichten will er sich wieder in der Schweiz niederlassen, nachdem er lange Jahre auf der Karibikinsel St. Kitts ansässig war.

Sein Nachfolger Michael Manz (Jahrgang 1980) ist seit Februar 2018 Verwaltungsrat von Asmallworld. Er stammt aus der Hotelierfamilie Manz, die eine über 125-jährige Tradition in der Branche hat. Ihr gehören das Hotel St. Gotthard Hotel in Zürich und das Ritz Carlton Hotel de la Paix in Genf.

Leser-Kommentare