Märkte / Makro

«Auch Ölaktien können ESG-kompatibel sein»

Andrea Weber, Analystin für nachhaltige Anlagen bei J. Safra Sarasin, findet in jedem Sektor Unternehmen, die den Nachhaltigkeitskriterien genügen.

Frau Weber, hat die grüne Welle auch die Finanzwelt erfasst?
Wir beobachten seit Jahren hohe Wachstumsraten im Markt für nachhaltige Anlagen. Das Interesse hat sich in den letzten beiden Jahren aber nochmals deutlich verstärkt. Nachhaltiges Investieren wird weiter an Bedeutung gewinnen und nach und nach zur Norm werden. Das liegt nicht nur an den Angeboten, sondern auch daran, dass grosse institutionelle Investoren sowie Regulatoren sich dem Thema verschrieben haben. Das hat unter anderem mit dem Pariser Klimaabkommen und den nachhaltigen Entwicklungszielen der Vereinten Nationen zu tun. Von Bedeutung ist auch der EU-Aktionsplan für ein nachhaltiges Finanzwesen.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.