Märkte / Derivate 10:02 - 28.02.2017

Auf der Suche nach dem heiligen Gral des Anlegens

Faktorstrategien bringen Überrendite. In Multi-Faktor-ETF sollen sie optimal zusammenspielen.
lesen sie mehr
zum Stichwort
Aktie
Wertpapier , das einen Anteil am Kapital einer Aktiengesellschaft verkörpert. Es sichert dem Eigentümer Mitgliedschaftsrechte (Stimm- und Wahlrecht an der Generalversammlung) und Vermögensrechte (Recht auf Anteil am Gewinn, Beteiligungsquote bei Kapitalerhöhungen oder am Liquidationsergebnis) zu.
Asset Management
Geschäftsbereich, in dem die Banken die gesamten Vermögenswerte von privaten und institutionellen Kunden aktiv selbst betreuen. Dazu gehört auch das Angebot von Anlagefonds . Gegenteil: Anlageberatung .
Beta
Masszahl zur Beurteilung der Sensitivität einer Aktie bzw. eines Portefeuilles gegenüber dem Gesamtmarkt. Ein Beta von 0,5 beispielsweise bedeutet: Mit einem Anstieg des Aktienindex um 10% geht durchschnittlich eine Steigerung des Kurses der betreffenden Aktie um 5% einher. Ist das Beta grösser als 1, schwankt die Aktie stärker als der Gesamtmarkt (vgl. Alpha ).
ETF
ETF sind Anlagefonds, die kotiert sind und an der Börse wie Aktien permanent gehandelt werden. Bei den meisten bisher lancierten ETF handelt es sich um Indexfonds, deren Zielsetzung es ist, einen bestimmten Branchen- oder Länderindex (in der Regel Aktien) nachzubilden.
Fonds
Ein mit öffentlicher Werbung von Investoren zum Zweck gemeinschaftlicher Kapitalanlage aufgebrachtes Vermögen, das von der Fondsleitung in der Regel nach dem Grundsatz der Diversifikation auf Rechnung der Investoren verwaltet wird. Anlagefonds werden direkt bei der Bank und vermehrt auch über Internet-Plattformen gekauft und im Gegensatz zu ETF in der Regel nicht börslich gehandelt.
Kurs
Börsen- oder Marktpreis von Wertpapieren , Devisen , Münzen oder Waren. Der Kurs schwankt je nach Angebot und Nachfrage.
Momentum
Instrument der technischen Analyse . Wird aus der Subtraktion des aktuellen Kurses vom Kurs vor einer bestimmten Anzahl Tage ermittelt. Das Momentum gilt als Vorlaufindikator und gibt ein Signal über die Richtung eines Trends.
Performance
1. Verlauf des Kurses eines Wertpapiers. 2. Meist in Prozenten ausgedrückte Wertentwicklung eines Portefeuilles inklusive Ausschüttungen (reinvestiert). 3. Anlagepolitische Leistung der Leitung eines Anlagefonds, einer Beteiligungsgesellschaft, eines Hedge Fund oder einer Pensionskasse mit Blick auf das Anlageziel.
Risiko
In der Finanzmarkttheorie wird das Risiko einer Anlage an den Ertragsschwankungen gemessen. Risiko und Ertrag stehen theoretisch in einem direkten Zusammenhang: Je höher das eingegangene Risiko ist, desto grösser sollte längerfristig der Ertrag der entsprechenden Anlage ausfallen (vgl. Risikomanagement ).
Manche Anleger setzen bei der Aktienauswahl auf das Momentum der Kurse, andere auf eine günstige Bewertung oder auf möglichst wenig Risiko. Studien zeigen, dass diese Faktorstrategien – auch Smart Beta genannt – den Markt schlagen.

Doch  Christopher Mellor vom ETF-Anbieter Source gibt zu bedenken: «Einzelne Faktoren können für lange Zeit underperformen.» Daher versprechen einige passiv investierende ETF (börsengehandelte Fonds), Faktoren geschickt zu kombinieren. «Multi-Faktor-Anlagen können die Rendite glätten», erklärt Mellor.

Die Multi-Faktor-ETF könnten neuen Druck auf aktive Manager ausüben. Francois Millet von Lyxor Asset Management erklärt: «Das Beta – wie stark das Portfolio im Verhältnis zum Markt schwankt – und die wichtigsten Faktoren können zusammen bis zu 95% der Performance aktiver Manager erklären.» Denn die Faktoren wurden entwickelt, um den Prozess des aktiven Investieren nachzuvollziehen.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Mehr zum Thema

20.02.2017 Derivate

Das Portefeuille sichern

lock-status
23.01.2017 Derivatus

Der Derivatus vom 21. Januar 2017

lock-status
23.01.2017 Derivate

Das Trump’sche Risiko absichern

lock-status

Meistgelesene Artikel

28.04.2017 Praktikus

Der Praktikus vom 29. April 2017

lock-status
28.04.2017 Makro

Trumps magere Bilanz

28.04.2017 Schweiz

UBS überrascht den Markt