Märkte / Makro

Auf diese Aktien setzen US-Börsengurus

Starinvestoren wie Warren Buffett, Chase Coleman und Dan Loeb legen ihr Portfolio mit amerikanischen Aktien offen. Das sind ihre grössten Beteiligungen.

Seit März 2020 kennen die Aktienmärkte nur eine Richtung. Abgesehen von kurzen Tauchern und vorübergehenden Seitwärtsphasen geht es an den Börsen immer höher. Weder Probleme in den globalen Produktionsketten, noch der starke Anstieg der Inflationsraten oder die Einflussnahme der chinesischen Regierung auf heimische Technologieunternehmen konnten am Aktienmarkt nachhaltige Spuren hinterlassen. Ewig kann das aber kaum weitergehen.

Nicht nur haben Tech-Kolosse wie Apple und Microsoft unterdessen eine Grösse erreicht, die vor der Pandemie noch kaum vorstellbar war, sondern das Federal Reserve beginnt auch, die geldpolitische Unterstützung zu reduzieren. Was bedeutet das für Anleger?

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?

Leser-Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.
Dieter Buchholz 19.11.2021 - 11:25

Das ist wenig interessant! Diese Herren denken kaum global und kaufen in Europa und dem Rest der Welt fast keine Aktien. Schade!!