Märkte / Makro

Aufatmen in Corporate America

An Wallstreet beginnt die Saison der Quartalsabschlüsse. Die meisten US-Konzerne verzeichnen steigende Gewinne.

Die amerikanischen Börsen bewegen sich auf Rekordniveau. Wie es an Wallstreet 2017 weitergeht, hängt wesentlich vom Regierungswechsel in Washington ab. Er eröffnet Konzernen Chancen, bringt aber auch Unsicherheit mit sich. Wenn Branchenleader wie Apple, General Electric oder ExxonMobil ab kommender Woche die Zahlen zum vierten Quartal vorlegen, wird deshalb primär interessieren, wie sie die Aussichten für das neue Jahr einschätzen.

«Während der letzten neun Jahre hing der Ausblick zur Konjunktur und zu den Aktienmärkten praktisch vollständig vom Federal Reserve und von anderen Notenbanken ab. Doch ab jetzt wird die Geldpolitik eine weniger wichtige Rolle spielen, wogegen die Wirtschaftspolitik in den Vordergrund rückt», denkt Aktienstratege Ed Yardeni von Yardeni Research.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?