Meinungen

Aufgeschoben

Warum die Aktienmärkte trotz Deltavariante und strafferer Geldpolitik nicht auf eine baldige Korrektur zusteuern. Ein Kommentar von FuW-Chefredaktor Jan Schwalbe.

«Ich erwarte keine Korrektur bis mindestens Ende Oktober. »

Die Aktienmärkte jagen Rekorde. Der S&P-500-Index hat sich seit März 2020 verdoppelt, der Swiss Market Index (SMI (SMI 12'199.21 -2.01%)) immerhin über 40% zugelegt. Doch wie geht es weiter? Sind die Märkte zu euphorisch, und ist eine Korrektur kaum mehr zu vermeiden? Zwei Themen dominieren. Einerseits fragt es sich, wie sich die Ausbreitung der Deltavariante auf Wirtschaft und Märkte auswirkt. Andererseits wird darüber spekuliert, dass das Ende der lockeren Geldpolitik, auch Tapering genannt, vor der Tür steht.

Delta- und andere Coronavarianten sind zwar nicht zu unterschätzen. Aktuelle Konjunkturdaten in den USA und in China zeigen, dass die Wirtschaft durchaus negativ auf die jüngste Entwicklung reagiert. Der Aktienmarkt zeigt sich davon jedoch unbeeindruckt. Der Markt ist davon überzeugt, dass Rückschläge dazugehören, die Wirtschaft langfristig aber auf dem richtigen Weg ist.

Die US-Notenbank hatte im Juli angedeutet, dass der Anfang vom Ende des Anleihenkaufprogramms naht. Für das nächste Fed-Treffen vom 21. und 22. September erwarten einige Prognostiker, dass sich die Notenbank konkret äussert und im Oktober das Kaufprogramm stark zurückfährt.

Doch jetzt kommt das Schöne. Die Chancen stehen gut, dass die Effekte der Deltavariante dazu führen, dass das Fed Ende September darauf verzichtet, mit Tapering zu beginnen. Delta hinterlässt in der Wirtschaft Spuren, und Tapering braucht, das hat die Notenbank klargestellt, «wesentliche weitere Fortschritte bei der Erreichung der Ziele der Vollbeschäftigung und der Preisstabilität». Ich erwarte keine Korrektur bis mindestens Ende Oktober. Doch wie sagt man so schön: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

Leser-Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.
John Feigl 18.08.2021 - 06:19

„ Ich erwarte keine Korrektur bis mindestens Ende Oktober.“ – weil bis dann Cov19 Delta weniger Spuren hinterlässt und dem Fed die Basis für eine Anpassung bietet? Wohl kaum.