Eingeloggt Nicht eingeloggt Suche E-Mail Leseliste Aktiv auf Leseliste Drucken Uhr E-Mail Term-Tag Arrow Left Arrow Right Arrow Down Arrow Up Charts Lock Abo Circle Circle Open Six Exchange Six Exchange Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp
Märkte / Derivate

Augen auf beim Indexkauf

Passives Anlegen wird immer beliebter. Wer sich im Investmentprozess an Aktienindizes orientiert, sollte allerdings mit den Unterschieden und Eigenheiten vertraut sein.

Nicht nur die globalen Aktienmärkte verzeichnen zurzeit einen veritablen Boom. Auch das Angebot an unterschiedlichen Aktienindizes ist über die letzten Jahre förmlich explodiert. Dass sich die Palette gerade seit der Finanzkrise 2008/09 exponentiell vergrössert hat, ist massgeblich dem Siegeszug passiver Investmentvehikel wie ETF (Exchange Traded Funds, börsengehandelte Fonds) zuzuschreiben.

Statt aktiv Einzeltitel auszuwählen und regelmässig Umschichtungen vorzunehmen, werden beim passiven Ansatz vordefinierte Börsenbarometer nachgebildet. Gerade für private Kleinanleger birgt indexbasiertes Investieren zahlreiche Vorteile, kann mit dem Kauf eines einzigen ETF doch ein breit diversifiziertes Aktienportfolio erworben werden. Zudem fallen die Kosten vergleichsweise gering aus, da keine Ausgaben für Research oder aktives Management nötig sind.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.