Unternehmen / Industrie

Autoneum schreibt wieder Gewinn

Analyse | Der Automobilzulieferer erholt sich gut, wird aber vom Chipmangel in der Automobilindustrie gebremst.

Christian Braun

Mit Autoneum geht es aufwärts. Nach einem beeindruckenden zweiten Semester 2020 bestätigen es nun die Zahlen zu den ersten sechs Monaten dieses Jahres. Im Vergleich zur pandemiebedingt schwachen Vorjahresperiode und zum problembeladenen ersten Halbjahr 2019 klar verbessert, belegen sie, dass der Automobilzulieferer auf dem Weg zu alter Kraft vorankommt (vgl. Tabelle).

Nach wie vor plagen den Automobilsektor allerdings Erschwernisse, und auch das ist in den Zahlen zu sehen. Weil es an Halbleiterchips fehlt, kann er weniger produzieren, als es die rege Nachfrage erlaubte, besonders in Nordamerika. Gemäss Schätzungen wird das Fehlen von Teilen das globale Produktionsvolumen 2021 mindestens 5% schmälern. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?

Leser-Kommentare