Unternehmen / Energie

Axpo kehrt in Gewinnzone zurück

Der Konzern hat die Gesamtleistung im Geschäftsjahr 2016/17 dank höherer Energiepreise in Europa und des Erfolgs im Energiehandel gesteigert.

(AWP) Axpo hat im Geschäftsjahr 2016/17 – wie im September bereits angekündigt – wieder einen Gewinn erzielt. Da sich die Ertragsaussichten aus dem Stromverkauf verbessert haben, mussten im Gegensatz zu den Vorjahren keine substanziellen Wertberichtigungen vorgenommen werden. In den drei Jahren zuvor war es zu Milliardenverlusten gekommen.

Im Berichtszeitraum (per Ende September) erreichte der Gewinn 310 Mio. Fr. nach einem Verlust von 1,25 Mrd. Fr. im Geschäftsjahr 2015/16. Es ist von einem erfreulichen Unternehmensergebnis die Rede: «In einem nach wie vor von tiefen Strompreisen und marktverzerrenden Einflüssen geprägten Umfeld wirkte sich die konsequente Umsetzung der auf Cashflow-Stärkung und Wertsteigerung ausgerichteten Strategie positiv auf das Ergebnis aus», teilt der Energiekonzern am Mittwoch mit.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare