Unternehmen / Gesundheit

Bachem-Aktionäre stimmen Ausgabe neuer Aktien zu

Die Aktionäre des Pharmaauftragsfertigers haben alle Anträge des Verwaltungsrats an der a.o. GV gutgeheissen.

(AWP) Die Aktionäre des Biochemie-Unternehmens Bachem (BANB 69.15 +2.75%) haben der Ausgabe von maximal einer Mio. neuer Namenaktien bis Ende September 2023 ihren Segen erteilt. Auch allen anderen Anträgen des Verwaltungsrates stimmten sie an einer ausserordentlichen Generalversammlung zu, wie das Unternehmen am Freitagabend mitteilte.

Eine Anpassung der Statuen wurde somit ebenfalls durchgewunken. So wurde der Verwaltungsrat in bestimmten Fällen ermächtigt, das Bezugsrecht von Aktionäre auszuschliessen, etwa zum Zweck der Erweiterung des Aktionariats, wie es heisst.

Dabei seien sämtliche Anträge mit 99,5% der Stimmen angenommen worden. Die Banken Morgan Stanley (MS 91.66 +1.62%), UBS (UBSG 16.09 +1.20%) sowie die Zürcher Kantonalbank seien nun beauftragt worden, die Strukturierung und Umsetzung der Kapitalerhöhung zu begleiten.

Die Aktionäre seien aufgrund der Pandemie beim Event nicht vor Ort anwesend gewesen, heisst es weiter. Die Stimmabgabe sei vielmehr über den unabhängigen Stimmrechtsvertreter erfolgt. Dieser habe 82,8% der insgesamt 14’000’000 Aktien vertreten.