Hin und wieder ist es gut, sich zu fragen, welche Expertise einem den grössten Nutzen bringt. Jene, die im März 2021 feststellte, dass die Aktie von Bachem seitwärts läuft und kaum Interesse auf sich zieht? Oder jene, die zur selben Zeit erkennt, dass sich die Aktie in einer Konsolidierung befindet und demnächst den ursprünglichen Aufwärtstrend wieder aufnimmt?

Letzteres ist möglich, wenn man sich nicht nur mit dem Status quo befasst, sondern auch damit, wie er zustande gekommen ist. Es wird Sie womöglich erstaunen: Ich nutze dazu Gesetzmässigkeiten aus der Physik.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?