Unternehmen / Industrie

Bald grünes Licht für Syngenta?

Gerüchten zufolge werden die EU-Wettbewerbsbehörden nächste Woche die Übernahme des Agrochemiekonzerns durch ChemChina bewilligen.

Die Wettbewerbsbehörden der Europäischen Union könnten bereits nächste Woche grünes Licht für die Übernahme des Basler Saatgut- und Agrochemiekonzerns Syngenta durch die chinesische ChemChina geben.

Dies berichtet die Agentur Reuters am Freitagmorgen mit Bezug auf «informierte Kreise».

Die Bewilligung könnte schon am Montag oder Dienstag kommuniziert werden, schreibt Reuters.

Gleichzeitig werde die EU-Behörde auch den 130 Mrd. $ schweren Zusammenschluss der US-Chemieriesen Dow Chemical (DD 71.6 0.76%) und DuPont bewilligen.

Weder die EU-Behörde noch die involvierten Unternehmen gaben gegenüber Reuters eine Stellungnahme ab. Ein Sprecher von Syngenta sagte lediglich, man sei zuversichtlich, dass die Übernahme durch ChemChina im zweiten Quartal vollzogen werden könne.

Die komplette Historie zu Syngenta finden Sie hier. »

Leser-Kommentare