Unternehmen / Finanz

Baloise ist auf der Zielgeraden

Analyse | Der Versicherer zahlt viel wegen Unwetterschäden. Renditeziel und Dividende sind nicht gefährdet.

Konzernchef Gert de Winter ist ob des kräftigen Semesterresultats stolz und zufrieden, wie er an der telefonischen Konferenz sagte. Baloise habe nach den Sommerunwettern in der Schweiz mehr als 10’000 Kunden bei versicherten Schäden finanziell unterstützt: «Wir sind da, wenn Kunden unsere Leistungen brauchen.»

Trotz der netto 40 Mio. Fr. grossen Extrazahlungen dafür schaffte das Unternehmen die Rückkehr zu der Ertragslage, die es vor den Verwerfungen der Coronapandemie vorwies. Der Semesterüberschuss stieg gegenüber dem schwachen Vorjahreszeitraum 70% auf 302 Mio. Fr. bzw. 6.60 Fr. je Aktie.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?