Unternehmen / Ausland

Barrick Gold erfindet sich neu

Der von Randgold gekommene neue CEO Mark Bristow will den global grössten Goldförderer umkrempeln.

Mark Bristow lässt nichts anbrennen. Gleich an seinem ersten Arbeitstag als CEO von Barrick Gold, dem weltgrössten Goldförderer aus Kanada, sagte er: «Dieser Wirtschaftszweig braucht ohne Zweifel eine Transformation.» Und ging gleich mit gutem Beispiel voran. Er kündigte an, den Personalbestand am Hauptsitz von Barrick in Toronto zu halbieren und das Portfolio an Minen zu verschlanken. «Die Goldindustrie, wenn sie so weitergeführt worden wäre, drohte irrelevant zu werden», sagte Bristow weiter. «Sie verfügt über zu wenige Minen mit zu vielen Managementteams und muss deshalb reorganisiert werden.»

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare