Unternehmen / Rohstoffe

Barrick Gold reduziert Afrika-Engagement

Barrick Gold steht vor dem Verkauf eines grossen Teils seiner afrikanischen Aktiva. Der kanadische Konzern will sich in Zukunft auf Projekte mit hohem Ertrag statt hohem Ausstoss konzentrieren.

Barrick Gold teilte am Donnerstag mit, sie sei in Gesprächen mit China National Gold Group über den Verkauf ihres Anteils von 73,9% an African Barrick Gold. Die Verhandlungen seien in einem frühen Stadium und könnten auch scheitern.

Die in Toronto ansässige Barrick ist mit einem jährlichen Ausstoss von zurzeit 7,7 Mio. Unzen Gold der grösste Goldförderer der Welt. African Barrick Gold wurde im März 2010 abgespaltet und an die Börse gebracht, nachdem zuvor die vier Minen in Tansania in dem Unternehmen vereint wurden. Die Aktien fielen seit dem Börsengang 26%. Im vergangenen Jahr produzierte African Barrick 688’278 Unzen Gold. Geplant war ein Output von 760’000 Unzen. Das Unternehmen ist Tansanias grösster Goldproduzent und gehört in Afrika zu den Top 5. Dieser Artikel ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital-Abonnements ab 28 Fr. / Monat Zu den Abonnements Bereits abonniert?