Unternehmen / Konsum

Barry Callebaut lanciert neue Produktkategorie

Der Schokoladenproduzent steigt mit seinem neuen Fruchtdrink in die Kategorie der gesundheitsfördernden Fruchtgetränke ein.

(AWP) Der weltgrösste Schokoladenproduzent Barry Callebaut (BARN 2'170.00 -0.37%) (BC) nutzt seine Expertise im Bereich Kakao (Kakao 2'467.00 +0.57%) und lanciert unter der Namen «Elix» ein Kakaofrucht-Elixier. Damit steige man in die Kategorie der gesundheitsfördernden Fruchtgetränke ein, teilte BC am Donnerstagabend mit.

Das zu hundert Prozent aus Kakaofrüchten hergestellte Getränk soll den Angaben zufolge die Blutzirkulation fördern und eine reichhaltige Quelle an Eisen, Magnesium und Kalium sein. Das Elixier könne mit Kräutern, Früchten oder zusätzlichen Nährstoffen ergänzt und zu neuen Geschmacksrichtungen kombiniert werden, heisst es weiter.

Die Covid-19-Pandemie habe das Interesse der Konsumenten an ihrer eigenen Gesundheit und an ihrer Umwelt verstärkt. Die neuen nutrazeutischen Fruchtgetränke würden diesem Bedürfnis entsprechen, schreibt BC im Communiqué weiter. Das Produkt zielt dabei vor allem auf die sogenannte Generation X, also die Generation der 35- bis 55-Jährigen ab, wie aus der Präsentation zum Launch des «Elix» genannten Drinks klar wurde.

Foodwaste minimieren

Aber auch dem Foodwaste will BC mit dem neuen Produkt entgegenwirken. «Wir beziehen eine Menge Kakao für die Schokoladenproduktion. Lange Zeit haben wir 70% dieser wunderbaren Früchte verschwendet», erklärt der seit dem 1. September amtierende CEO von Barry Callebaut, Peter Boone, nach dem Launch des neuen Getränks im Gespräch mit der Nachrichtenagentur AWP. «Deshalb haben wir uns überlegt, wie wir die Kakaofrüchte weiterverwerten können», so Boone.

Aus dieser Forschungstätigkeit ist laut Boone ein «sehr gut schmeckendes, einzigartiges Produkt» entstanden. Als Unternehmen, das Produkte für seine Kunden entwickelt, werde BC den «Elix»-Drink nun seinen Business-Kunden vorstellen, sagte Boone. Wie viele Kunden BC für das Produkt bereits gewonnen hat, gab Boone nicht bekannt. «Aber sie sind begierig darauf, in dieses neue Segment einzusteigen, das sehr gut zum Gesundheitstrend passt», sagte er.

Die Kunden würden nun etwas Zeit brauchen, um das Produkt ihrem eigenen Geschmack anzupassen und würden den Drink dann an die Endkunden bringen. Als Eigenmarke von BC wird der Drink hingegen nicht lanciert.

Während der Präsentation von «Elix» gaben die Verantwortlichen an, das Getränk sei bereits von der europäischen Lebensmittelbehörde EFSA gutgeheissen worden. Die Zulassung durch die amerikanische Lebensmittelbehörde FDA erwartet BC im Frühling des kommenden Jahres.

Leser-Kommentare