Unternehmen / Konsum

Barry Callebaut wächst erwartungsgemäss

Analyse | Das Wachstum des Schokoladeherstellers hat sich im dritten Quartal verlangsamt. Er bleibt aber auf Kurs, das bestätigte Mittelfristziel zu erreichen.

Dass das rasante Volumenwachstum der ersten beiden Quartale nicht wiederholt werden kann, machte das Unternehmen bereits im April klar. Zudem war das Vorjahresquartal stark. Nach neun Monaten weist Barry Callebaut einen Anstieg der Verkaufsmenge um 6,9% auf 1,512 Mio. Tonnen aus. Daraus errechnet sich für das dritte Quartal ein Plus von 4,8%. Damit wurde der Gesamtmarkt (+2,5% gemäss Marktbeobachter Nielsen) erneut klar geschlagen.

Der Umsatz sank in den ersten neun Monaten wegen der niedrigeren Rohstoffpreise 0,2% auf 5,18 Mrd. Fr. Damit traf Barry Callebaut die Erwartungen der Analysten. Insgesamt bestätigte der Konzern seine Wachstumsstärke und steuert auf ein neues Rekordjahr zu.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare