Unternehmen / Konsum

Barry Callebaut legt einen Zacken zu

Analyse | Der Schokoladenhersteller zeigt kein Zeichen von Schwäche und wächst im Geschäftsjahr 2017/18 schneller als erwartet. Die Aktien sind teuer.

Die Wachstumsmaschine läuft. Barry Callebaut hat im Geschäftsjahr 2017/18 (per 31. August) das Verkaufsvolumen 6,3% gesteigert. Das ist deutlich mehr als im Vorjahr, als ein Plus von 4,4% resultierte, und führte zu einer rekordhohen Verkaufsmenge von erstmals mehr als 2 Mio. Tonnen. CEO Antoine de Saint-Affrique zeigte sich an der Medienkonferenz am Mittwochmorgen denn auch sehr erfreut: «Angesichts des herausragenden Resultats macht die Präsentation dieses Jahr besondere Freude.» Die Aktien geben ein Grossteil des Gewinns am Nachmittag preis.

if(“undefined”==typeof window.datawrapper)window.datawrapper={};window.datawrapper[“BnLq4”]={},window.datawrapper[“BnLq4”].embedDeltas={“100″:332,”200″:332,”300″:305,”400″:305,”500″:305,”700″:305,”800″:305,”900″:305,”1000”:305},window.datawrapper[“BnLq4”].iframe=document.getElementById(“datawrapper-chart-BnLq4”),window.datawrapper[“BnLq4”].iframe.style.height=window.datawrapper[“BnLq4”].embedDeltas[Math.min(1e3,Math.max(100*Math.floor(window.datawrapper[“BnLq4″].iframe.offsetWidth/100),100))]+”px”,window.addEventListener(“message”,function(a){if(“undefined”!=typeof a.data[“datawrapper-height”])for(var b in a.data[“datawrapper-height”])if(“BnLq4″==b)window.datawrapper[“BnLq4”].iframe.style.height=a.data[“datawrapper-height”][b]+”px”});

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.