Unternehmen / Gesundheit

BB Biotech fährt Verlust ein

Die Beteiligungsgesellschaft verzeichnet wegen des volatilen Umfelds für Biotech-Aktien unter dem Strich ein Minus. Anleger erhalten eine geringere Dividende.

(AWP) Die Beteiligungsgesellschaft BB Biotech (BION 64 0.31%) hat die volatile Branchenentwicklung im vergangenen Geschäftsjahr zu spüren bekommen und einen Verlust verbucht. Wie die Gesellschaft am Freitag mitteilte, wird sie nach ersten Berechnungen für 2018 einen Verlust von 471 Mio. Fr. ausweisen.

Im Jahr zuvor hatte sie noch einen Gewinn in Höhe von 688 Mio. erzielt. Wie es in der Mitteilung weiter hiess, sei vor allem das vierte Quartal von einer erhöhten Volatilität bei Biotechaktien belastet worden.

Den Aktionären schlägt die Gesellschaft für 2018 eine Dividende von 3,05 Fr. je Anteilsschein vor – für 2017 hatten diese noch 3,30 Fr. je Anteilschein erhalten.

Schwierige Marktbedingungen belasten Gewinne

Wie es in der Mitteilung weiter hiess, sei die Gesamtrendite in Franken mit -5,2% negativ ausgefallen. In Euro lag sie bei -2,2%. Allerdings sei dies besser gewesen als die Portfolioperformance, die in Franken bei -14,5% lag und in Euro bei -11,1%.

Wie die Gesellschaft zudem ausführte, erzielte sie 2018 durch den Verkauf von drei Portfoliopositionen beachtliche Gewinne. Allerdings reichte dies nicht, um die Verluste auf bestehenden grösseren Portfoliobeteiligungen sowie die allgemein schwache Aktienmarktentwicklung vollständig zu kompensieren. «Die deutliche Korrektur an den Aktienmärkten im Dezember übertraf die zuvor seit Jahresanfang erzielten Gewinne», hiess es entsprechend in der Mitteilung.

Laut den ersten Berechnungen fiel alleine im vierten Quartal ein Verlust in Höhe von 643 Millionen Franken an.

Die komplette Historie zu BB Biotech finden Sie hier. »

Leser-Kommentare