Unternehmen / Finanz

BCGE wird durch Corona ausgebremst

Analyse | Die Genfer Kantonalbank erwirtschaftet 2020 ein tieferes Ergebnis, schafft aber trotzdem eine Gewinnsteigerung.

Auch die älteste Kantonalbank der Schweiz ist vor Corona nicht gefeit. Die Genfer Kantonalbank (BCGE) hat im vergangenen Jahr weniger Umsatz und ein tieferes Betriebsergebnis erwirtschaftet. Dass unter dem Strich trotzdem ein höherer Reingewinn resultierte, verdankt sie hauptsächlich einem im Vergleich zum Vorjahr tieferen Steueraufkommen sowie der Tatsache, dass sie weniger Reserven für allgemeine Bankrisiken gebildet hat.

Der Rückgang hat sich bereits zum Halbjahr abgezeichnet. Vor allem aufgrund von Schwierigkeiten bei der Handelsfinanzierung musste die Bank zusätzliche Rückstellungen bilden. Neben der Banque Cantonale Vaudoise (BCV) ist BCGE eine der wenigen Kantonalbanken, die dieses Geschäft in der Schweiz überhaupt betreiben. Nun hat die Bank ihre Risikovorsorge auch für allfällige Ausfälle in der Hotellerie, Restaurants und dem Handel auf insgesamt 29,3 Mio. Fr. erhöht. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital-Abonnements ab 28 Fr. / Monat Zu den Abonnements Bereits abonniert?