Unternehmen / Finanz

BCV auf einer etwas geringeren Flughöhe

Analyse | Die Banque Cantonale Vaudoise (BCV) hat aufgrund der Pandemie im ersten Semester weniger verdient. Die Aktien verlieren.

Die Westschweiz wurde von Corona stärker als andere Regionen in der Schweiz getroffen. Das zeigt sich auch in den Geschäftszahlen der Kantonalbanken. Die Banque Cantonale Vaudoise (BCV) hat heute, wie zuvor bereits die Banque Cantonale de Genève (BCGE), ein Halbjahresergebnis unter dem Vorjahr vorgelegt.

BCV erwirtschaftete einen Geschäftsertrag von 477 Mio. Fr., ein Rückgang von 5% oder 25 Mio. Fr. im Vergleich zum Vorjahr. Der Geschäftserfolg kam bei 179 Mio. Fr. zu stehen (–14%). Unter dem Strich resultierte ein Konzerngewinn von 158 Mio. Fr., 13% weniger als im Vorjahr. Damit hat die erfolgsverwöhnte BCV die Erwartungen enttäuscht. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?