Unternehmen / Industrie

Befreiungsschlag für Dätwyler dank einer Abspaltung

Der Handel mit Elektronikteilen entpuppt sich für das Unternehmen immer mehr als Belastung. Nun will es sich bald davon trennen.

Dätwyler wird demnächst ihre umfangreiche Division Technical Components (Elektronikdistribution) vom Unternehmen abspalten. Das erklären Insider aus dem Urner Industriekonzern. Details dazu werden am 13. August bekannt gegeben. Bereits seit längerem wird im Markt mit einem Verkauf gerechnet. Nun soll es mit der Abspaltung so weit sein.

Die Division Technical Components beliefert in Europa Geschäfts- und Privatkunden mit Elektronikkomponenten. Dieses Handelsgeschäft machte im Jahr 2018 mit 470 Mio. Fr. Umsatz rund ein Drittel des Gesamtumsatzes von Dätwyler aus. Der Beitrag zum gesamten Betriebsergebnis von 170 Mio. Fr. ist mit 14,5 Mio. Fr. aber gering. Die Division beschäftigt rund 1100 Personen, davon hundert in der Schweiz.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare