Unternehmen / Industrie

Belimo zeigt Widerstandskraft

Analyse | Beim Hersteller von Antrieben für die Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik hielt sich der Rückgang im ersten Semester in Grenzen.

Der Start ins Jahr 2020 ist dem führenden Hersteller von Antriebslösungen für Lüftung und Klima gut gelungen. Im ersten Quartal wurde eine weitere Umsatzsteigerung realisiert, obwohl China schon früh in den Lockdown ging. Im zweiten Quartal traf die Krise Belimo dann voll. In Anbetracht der Tatsache, dass 2019 für das Unternehmen in allen Belangen ein absolutes Rekordjahr war, sind die Einbussen im ersten Semester allerdings eher moderat.

Die Baustellenschliessungen in fast allen Ländern führten im ersten Halbjahr zu einem Umsatzrückgang von 5,6% auf 335,5 Mio. Fr. Dabei fiel allerdings noch ein negativer Währungseffekt ins Gewicht. Bereinigt um diesen Effekt sank der Umsatz lediglich 1,4%. Während die Verkäufe in Europa 2,3% gesteigert wurden, sanken sie in Amerika 5,1% und in Asien/Pazifik 3,5%. Bitte , um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare