Unternehmen / Industrie

Belimo stellt Verbesserung in Aussicht

Der Klimaspezialist erwartet eine deutliche Steigerung von Umsatz und Profitabilität im ersten Halbjahr.

(AWP) Der Klimaspezialist Belimo (BEAN 408.50 -1.45%) verzeichnet im ersten Semester 2021 eine anhaltend starke Nachfrage. So wird für das erste Halbjahr eine deutliche Steigerung des Umsatzes und der Profitabilität erwartet, wie der Bauzulieferer am Montag mitteilte.

Dank einer «konstant hohen Nachfrage in allen drei Marktregionen» sei mit einem Umsatzplus in den ersten sechs Monaten von gut 10% zu rechnen. Und auch das Ergebnis werde wegen der «sehr erfreulichen» Umsatzentwicklung in Kombination mit weiterhin reduzierten Ausgaben für Reisen und Marketing «deutlich» über demjenigen des Vorjahres ausfallen. Zudem werde sich auch das Finanzergebnis verbessern.

Da aber insbesondere das zweite Quartal 2020 von der Covid-Pandemie betroffen war, sei der Vorjahresvergleich nur bedingt aussagekräftig, heisst es gleichzeitig. Der Umsatz werde allerdings im laufenden Semester auch höher ausfallen als in der Vergleichsperiode des Jahres 2019.

Mit Blick auf das Gesamtjahr schreibt Belimo von «anhaltenden Unsicherheiten und Risiken». Insbesondere sei mit weiterhin steigenden Rohstoffpreisen und Lieferengpässen bei Teilen und Komponenten zu rechnen. Dies könnte die Bautätigkeit negativ beeinflussen und vereinzelt zu einer Zunahme der Produktelieferzeiten führen.

Die detaillierten Halbjahreszahlen werden am 22. Juli veröffentlicht.