Unternehmen / Konsum

Bell Food Group organisiert sich neu

Der Fleischverarbeiter baut die Geschäftsleitung um und integriert das Deutschlandgeschäft in den internationalen Bereich.

(AWP) Der Fleischverarbeiter Bell Food Group gibt sich eine neue Konzernstruktur und baut dabei auch die Geschäftsleitung um. Bell Deutschland und Bell International werden dabei in den neuen Geschäftsbereich Bell International zusammengeführt. Ausserdem will Bell Teile der Herstellung von Fleisch-Convenience-Produkten von Deutschland nach Österreich verlagern.

Der neue Geschäftsbereich Bell International wird vom bisherigen Finanzchefs Marco Tschanz geleitet, wie Bell am Mittwoch mitteilte. Er übernimmt zudem die Leitung des «Zentralbereichs» IT, der aus dem Geschäftsbereich Finanzen herausgelöst wird. Damit solle die IT organisatorisch gestärkt werden, heisst es. Die organisatorischen Änderungen werden per Anfang Juli 2019 vollzogen.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.