Unternehmen / Ausland

Bergbaukonzerne feiern Comeback

Dank gestiegener Rohstoffpreise resultierten 2016 wieder schwarze Zahlen. Davon profitieren die Aktionäre.

Die grossen Bergbaukonzerne haben 2016 wieder Geld verdient. Grund ist, dass die Rohstoffpreise im vergangenen Jahr auf breiter Front gestiegen sind. Mitgespielt hat aber auch, dass die Unternehmen während der Rohstoffpreisbaisse restrukturiert haben. Vom neuen Geldsegen profitieren die Aktionäre: Die Dividenden werden erhöht oder wieder eingeführt.

Die mehrjährige Rohstoffpreisbaisse hat 2016 ihr Ende gefunden. Die Notierungen der meisten Basismetalle begannen wieder zu steigen. Eisenerz legte 81% zu, Zink 66%, Nickel und Kupfer immer noch je 17%. Das schlug sich direkt in den Erfolgsrechnungen der Bergbaukonzerne nieder: Aus roten wurden durchs Band wieder schwarze Zahlen. Bitte , um diesen Artikel vollständig zu lesen.