Unternehmen / Rohstoffe

Bergbaumultis sind ausgezeichnet in Form

Steigende Rohstoffpreise lassen die Gewinne klettern. Das erleichert den Abbau von Schulden und macht grosszügige Dividenden möglich.

Die Gewinne sprudeln, die Schulden sinken und die Dividenden steigen: So lassen sich die Abschlüsse von Rio Tinto, Glencore und Anglo American für das Gesamtjahr 2017 sowie von BHP Billiton für das erste Halbjahr 2017/18 zusammenfassen. Hintergrund sind gestiegene Rohstoffpreise, die den grossen Bergbaukonzernen viel  Cash in die Kassen spülen. Diese geben das viele Geld aber nicht mehr wie zu Zeiten des Rohstoffbooms vor allem für teure, Wachstum generierende Minenprojekte aus, sondern verwenden es jetzt überwiegend für den Abbau von Schulden und für Ausschüttungen an die Aktionäre.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare