Unternehmen / Schweiz

Berichtssaison bewegt die Ausserbörse

Der Implantathersteller Cendres+Métaux meldet sich erfolgreich zurück. Der Zahnradschleifmaschinenhersteller Reishauer erhöht die Dividende.

Andreas Langenegger

Die öffentlich gehandelten Aktienmärkte wiesen im April eine erhöhte Volatilität auf. Gemessen am SPI Extra büssten die kotierten Small- und Mid-Cap-Aktien im April 4,4% ein. Der OTC-X Liquidity Index, der die 44 meistgehandelten Titel auf OTC-X umfasst, legte dagegen 0,62% zu. Dass sich die ausserbörslich gehandelten Nebenwerte auch in der aktuellen Schwächephase der Börsen als Stabilitätsanker beweisen, zeigt ein Blick auf den OTC-X Allshare Index, der im April seitwärts tendierte. Seit Jahresbeginn liegt der ausserbörsliche Index sogar leicht im Plus.

Dagegen kamen die Handelsaktivitäten zurück. Im April 2022 wurden in 908 Transaktionen Aktien mit einem Volumen von 13 Mio. Fr. auf OTC-X gehandelt. Vor einem Jahr lag das Volumen noch bei 14,8 Mio. Fr. Allerdings ist gegenüber März 2022 bereits eine leichte Erholung bei den Handelsvolumen festzustellen.

Industrietitel sind gefragt

Schaut man auf die Entwicklung der ­einzelnen Branchenindizes, so zeichnen sie im April ein sehr heterogenes Bild. Immobilien (+1,4%), Industrie (+0,8%) und Medien gehören zu den Gewinnern. Auf der Verliererseite stechen die Bergbahnen mit einem Minus von 4,7% hervor.
Die Unternehmen in den drei Gewinnerbranchen konnten trotz Coronapandemie und den Schwierigkeiten rund um die Lieferkettensituation sowie steigenden Rohmaterialpreisen sehr solide Jahresergebnisse für 2021 präsentieren.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?

Leser-Kommentare