Märkte / Derivate

Bewährte Strategie statt teure Aktien

Die Aktienmärkte sind weiterhin hoch bewertet und werden volatiler. Nun dürfte sich eine Optionsstrategie lohnen.

Aktienanleger sind nervös und fragen sich, ob ihr Portefeuille neu auszurichten ist. Sie sollten einen Teil der Aktien verkaufen und stattdessen eine Optionsstrategie eingehen, empfiehlt der Bostoner Vermögensverwalter GMO. Dabei werden Put-Optionen verkauft, die sich auf den S&P 500 beziehen.

Der Zeitpunkt sei wegen der erhöhten Volatilität günstig, erklären die Analysten Van Trieu Le und Neil Constable von GMO in einem Aufsatz vom vorigen Freitag. Das Angstbarometer der Wallstreet, der Volatilitätsindex Vix, ist zwar seit der Spitze von 50 Anfang Februar deutlich gesunken. Doch stand er am Freitag immer noch auf 25 und damit über seinem langfristigen Mittel von 20. Im beschaulichen Jahr 2017 betrug der Durchschnitt sogar nur 11.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare