Unternehmen / Immobilien

BFW Holding hält gut 84% der Stimmrechte

Die Immobiliengesellschaft hat nach Ablauf der Nachfrist für ihr Übernahmeangebot 1'293'370 Namenaktien der Kategorie A angedient erhalten.

(AWP) BFW hat nach Ablauf der Nachfrist für ihr Übernahmeangebot per 7. Februar insgesamt 1’293’370 Namenaktien Kategorie A angedient erhalten. Dies entspricht 51,11% aller Namenaktien A des Unternehmens, auf die sich das Angebot bezieht, wie BFW am Montag mitteilt.

Damit beläuft sich die aktuelle Beteiligung der BFW Holding gemäss vorläufigem Resultat auf 1’650’370 Namenaktien A und 5’000’000 Namenaktien B. Dies entspricht 84,32% der Stimmrechte und 63,48% des Aktienkapitals der BFW Liegenschaften (BLIN 44.2 -1.78%).

Der Vollzug des Angebots erfolgt (voraussichtlich) am 14. Februar. Danach soll die Gesellschaft vollständig privatisiert werden. Die Aktien A sollen von Schweizer Börse SIX genommen werden ohne anschliessende Kotierung an einer anderen Börse.

Die komplette Historie zu BFW Liegenschaften finden Sie hier. »

Leser-Kommentare