Eingeloggt Nicht eingeloggt Suche E-Mail Leseliste Aktiv auf Leseliste Drucken Uhr E-Mail Term-Tag Arrow Left Arrow Right Arrow Down Arrow Up Charts Lock Abo Circle Circle Open Six Exchange Six Exchange Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp
Unternehmen / Rohstoffe

BHP Billiton prüft Dividendensenkung

Um akquirieren zu können, überlegt sich der Rohstoffkonzern, die Dividende zu kürzen. Eine Reduktion schlägt auch die Ratingagentur Moody's vor – sonst droht eine Herabstufung der Kreditwürdigkeit.

Der Rohstoffkonzern BHP Billiton zeigt sich übernahmehungrig. Im aktuellen Tiefpreisumfeld in der Rohstoffbranche sehen sich einige Konkurrenten gezwungen, Geschäftsbereiche zu veräussern, um wieder zu Kapital zu kommen. Davon will das australisch-britische Unternehmen profitieren, wie die britische Wirtschaftszeitung «Financial Times» schreibt – ohne genaue Quellen anzugeben.

Weiter vermutet die «Financial Times», dass BHP die Übernahme von Minen der Konkurrenz sowie eine Ausweitung der Beteiligungen an Joint Ventures ins Auge fasst. So habe der Konzern auch Interesse an Geschäftsteilen der hoch verschuldeten Mitbewerberin Glencore gemeldet. Sie hatte erst kürzlich zwei Kupferminen zum Verkauf gestellt.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.