Märkte / Makro

BioNTech beschert Deutschland einen Wachstumsschub

Die Impfstoffproduktion dürfte das deutsche BIP 2021 rund 0,5% anschieben. Gemäss der Bundesbank fliessen Gewinne aus der Auslandproduktion direkt ins BIP.

Die deutsche Wirtschaftsleistung könnte in diesem Jahr allein durch die Produktion des Impfstoffs gegen Corona um rund 0,5% beflügelt werden. Die Bundesbank hat gegenüber «Finanz und Wirtschaft» bestätigt, was der Ökonom Sebastian Dullien auf Twitter vorgerechnet hat.

Die deutsche Notenbank betont zwar, dass sie rechtlich zu konkreten Fällen keine Aussagen machen darf. Gleichwohl unterstützen ihre Aussagen die Aussicht, dass die weltweite Produktion des Impfstoffs durch BioNTech und ihren Partner Pfizer das deutsche Wirtschaftswachstum erheblich anschiebt.

Dullien leitet das gewerkschaftsnahe Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) in Düsseldorf. Auf Twitter hatte er Anfang August auf Basis der Umsatzprognose des Pharmaunternehmens für das Gesamtjahr 2021 eine Überschlagsrechnung aufgestellt. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?

Leser-Kommentare