Märkte / Devisen

Bitcoin-Boom finanziert ein Ökosystem

Es häufen sich die Warnungen vor Anlagen in Kryptowährungen und Finanzierungen durch ICO. Doch der Hype sorgt für einen Innovationsschub.

Der Bitcoin-Preis erreichte am Donnerstag 10 000 $, kurz danach 11 000 $ – zehnmal mehr als zu Jahresanfang. Doch es bleibt volatil: Auf das Höchst folgte der Rückschlag um zeitweise mehr als 17%. Kritiker des Hype gibt es zuhauf. Zuletzt haben gleich drei Wirtschaftsnobelpreisträger die Währung angegriffen.

Joseph Stiglitz, Professor an der Columbia University, spricht Bitcoin gesellschaftlichen Nutzen ab und fordert ein Verbot. Jean Tirole, Professor in Toulouse, sieht Bitcoin als «reine Blase». Yale-Ökonom Robert Shiller warnt vor einem Crash ähnlich der Börsenpanik von 1929.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare