Eingeloggt Nicht eingeloggt Suche E-Mail Leseliste Aktiv auf Leseliste Drucken Uhr E-Mail Term-Tag Arrow Left Arrow Right Arrow Down Arrow Up Charts Lock Abo Circle Circle Open Six Exchange Six Exchange Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp
Märkte / Rohstoffe

Bitcoin notiert ein Drittel tiefer

Die Digitalwährung fällt unter 13'000 $. Noch am Sonntag wurde sie zu über 20'000 $ gehandelt.

Bitcoin-Anleger bekommen wieder zu spüren, wie volatil der Preis der Kryptowährung sein kann. Von ihrem Höchst von über 20’000 $ am 17. Dezember ist sie nun über 30% gefallen. Sie notierte am Freitagmorgen knapp über 13’500 $. Zeitweise kostete Bitcoin am Handelsplatz Bitstamp in der Nacht nur noch 12’560 $. Der Preis liegt damit aber immer noch höher als Anfang Dezember. Damals kostete Bitcoin knapp über 11’000 $.

Stärkster Einbruch seit Januar 2015

Auf einer Grafik mit logarithmischer Skalierung erscheint der Einbruch aber nicht einmalig. Mit solch einer Skalierung kann man im Chart die relative Veränderung ablesen – im Gegensatz zur absoluten Veränderung. Gemäss der Webseite Coinmarketcap.com gab es in den vergangenen vier Jahren über einen Zeitraum von fünf Tagen drei Marktphasen, in denen grössere Einbrüche zu verzeichnen waren.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.