Eingeloggt Nicht eingeloggt Suche E-Mail Leseliste Aktiv auf Leseliste Drucken Uhr E-Mail Term-Tag Arrow Left Arrow Right Arrow Down Arrow Up Charts Lock Abo Circle Circle Open Six Exchange Six Exchange Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp
Märkte / Devisen

Bitcoin – wie es jetzt weitergeht

Der Kurs der Digitalwährung ist seit Anfang Monat fast 30% eingebrochen. Doch selbst Skeptiker schliessen eine Kurserholung nicht aus.
Kaum jemand würde eine Aktie kaufen, die solche Kapriolen veranstaltet: Der Preis für Bitcoin ist in zwei Wochen von fast 5000 $ auf 3100 $ abgesackt. Damit kostet die Digitalwährung zwar noch dreimal so viel wie zu Jahresanfang. Aber auf solche Kursabstürze müssen Bitcoin-Investoren vorbereitet sein. Schon vor vier Jahren war der Wert in drei Wochen um fast die Hälfte eingebrochen.

Aktueller Grund für den Kursabsturz sind Nachrichten aus China. Eine der grössten Bitcoin-Börsen – BTC China – wird schliessen. Bis Ende September wollen die dortigen Behörden gemäss Medienberichten alle Handelsplätze schliessen. Peking ärgert, dass die Währung zur Kapitalflucht aus dem Land genutzt wird. Das Verbot ist ein schwerer Schlag für die digitale Münze. Anfang September hatte der chinesische Yuan als Transaktionswährung mit Bitcoin einen weltweiten Marktanteil von 26%.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.