Unternehmen / Finanz

Basler KB verliert Cler-Chefetage

Analyse | Bei der Kantonalbank-Tochter kommt es zum Exodus. Geschäftsführerin, Finanzchef und Vertriebschef nehmen den Hut.

Die Integration der Bank Cler in den Konzern der Basler Kantonalbank (BKB) fordert ihren Tribut. Keine zwei Monate, nachdem die BKB im Zuge der Restrukturierung den Abbau von vierzig Stellen bei der neuen Tochter verkündet hatte, ist die Geschäftsleitung der Bank Cler geschlossen zurückgetreten.

CEO Sandra Lienhart und Finanzchef René Saluz scheiden per Mitte September aus dem Unternehmen aus, Vertriebsleiter Peter Schnellmann verbleibt in seiner Position, bis eine Nachfolgelösung gefunden ist. Mit Mariateresa Vacalli als neue CEO und Philipp Lejeune als neuer Finanzchef stossen per 1. September zwei Fachkräfte zu Cler, die heute bereits zum Kader des BKB-Konzerns zählen.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare