Unternehmen / Energie

BKW tritt bei Dienstleistungen auf die Bremse

Analyse | Die Erwartungen an den Energieversorger waren schon hoch. Doch BKW hat sie noch übertroffen. Eine Aktie für die Krise.

Zur Abwechslung eine gute Nachricht: Der Berner Energiekonzern BKW hat die hohen Erwartungen zum Jahresergebnis noch übertroffen. Der Gewinn hat sich mehr als verdoppelt, was das Unternehmen dazu veranlasst, die generell eher tiefe Dividende von Fr. 1.80 auf 2.20 anzuheben.

Auch operativ hat sich BKW deutlich verbessert. Massgeblich dazu beigetragen hat das Segment Energie, das sowohl die Energieproduktion als auch den -handel umfasst. Das ist erstaunlich, sichert doch BKW wie die meisten Versorger die Energiepreise drei Jahre im Voraus ab und musste 2019 den Tiefstand von 2016 verbuchen. An der Videokonferenz für Medienschaffende sagte Finanzchef Ronald Trächsel, dass die tiefen Strompreise von 2016 das Ergebnis tatsächlich um 120 Mio. Fr. belastet hätten.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare