Unternehmen / Energie

BKW schaltet noch einen Gang höher

Analyse | Der Berner Energiekonzern profitiert vom Stromhandel und korrigiert die Gewinnerwartungen nach oben.

Bei BKW passt derzeit alles zusammen. Das traditionelle Energiegeschäft erholt sich, nachdem die Strompreise die Talsohle überwunden haben. BKW hat die Zeit genutzt, um ihren Kraftwerkpark flexibler zu gestalten, und ist nun gut positioniert, um vom Energiehandel zu profitieren. So begründet das Unternehmen die wiederholte Erhöhung der Gewinnerwartungen. Bereits bei der Halbjahrespräsentation wurden die Ebit-Erwartungen von 320 bis 340 Mio. Fr. auf 350 bis 370 Mio. Fr. heraufgeschraubt. Nun soll das Betriebsergebnis über dem von 2018 liegen, also über 417 Mio. Fr.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.