Unternehmen / Energie

BKW stellt die Konkurrenz in den Schatten

Analyse | Der Stromkonzern wächst und diversifiziert. Trotz hoher Investitionen steigt die Dividende.

Mehr Umsatz, mehr Gewinn, mehr Eigenkapital, mehr Dividende. Der Versorger BKW hat sich im Geschäftsjahr 2017 erfolgreich in einem schwierigen Umfeld behauptet – wenn Sondereffekte ausgeklammert werden. Der Ausbau des Dienstleistungsgeschäfts kommt voran, und damit sinkt die Abhängigkeit von der konventionellen Stromproduktion.

BKW habe sich angesichts rückläufiger Strompreise im Handel gut entwickelt, resümierte CEO Suzanne Thoma am Dienstag. «Wir nehmen das Geschäft wie es ist und versuchen, daraus das Beste für das Unternehmen zu machen.» Die Gesellschaft steigerte den Umsatz 5% auf 2,6 Mrd. Fr., das Betriebsergebnis 10% auf 379 Mio. Fr. und den Gewinn 16% auf 271 Mio. Fr.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare