Unternehmen / Rohstoffe

Blackstone Resources platziert Aktien über Börsenkurs

Die Rohstofffirma platziert 1,2 Mio. neue Aktien zu 5.62 Fr. das Stück privat. An der Börse sind die Papiere für ein Drittel dieses Preises zu haben.

(AWP) Die Rohstofffirma Blackstone Resources (BLS 0.89 -1.11%) vermeldet eine Privatplatzierung. Rund 1,2 Millionen Aktien wurden für einen Preis von insgesamt rund 6,85 Mio. Fr. ausserbörslich verkauft.

Man freue sich bekanntzugeben, dass eine ausserbörsliche Privatplatzierung abgeschlossen worden sei, teilte die seit Anfang Juli 2018 an der Schweizer Börse kotierte Gesellschaft am Freitagabend mit. Der Nettoerlös trage zur Stärkung der Finanzlage bei. Die Käufer wurden nicht namentlich genannt.

Blackstone Resources verkaufte den Angaben zufolge per Donnerstag 1’218’948 eigene Aktien zu nominal 0,50 Franken mit einer Sperrfrist zum Preis von 5.62 Fr. pro Aktie. Daraus ergab sich eine Summe von total 6’849’500 Franken.

Börsenkurs bei 1,80 Fr.

Am Freitag schlossen Blackstone Resources den Handel an der Börse allerdings mit einem Aktienkurs von 1.80 Fr. (-8,2%). Beim IPO waren die Titel noch mit einer Erstnotierung von 13.50 Fr. je Aktie gestartet. Bereits Ende 2018 war der Titel lediglich noch 3.62 Fr. wert und fiel im bisherigen Jahresverlauf immer weiter ab.

Erst in dieser Woche war zudem bekanntgeworden, dass sich die Veröffentlichung des Geschäftsberichts 2018 auf den 6. Mai verzögert. Ein entsprechendes Befreiungsgesuch wurde bei der SIX beantragt. Gemäss ungeprüften Kennzahlen rechnet Blackstone Resources für das Geschäftsjahr 2018 allerdings mit einem Reinverlust von 15,1 Millionen Franken – vor allem wegen Verlusten aus den strategischen Beteiligungen.