Unternehmen / Rohstoffe

Blackstone Resources vermeldet Partnerschaft

Der Rohstoffkonzern geht über seine deutsche Tochtergesellschaft eine Kooperation im Bereich Lithium-Eisen-Phosphat (LFP) ein.

(AWP) Blackstone Resources hat über eine deutsche Tochtergesellschaft eine Kooperationsvereinbarung mit IBU-tec Advanced Materials AG im Bereich Kathodenmaterial LFP (Lithium-Eisen-Phosphat) abgeschlossen.

Lithium-Eisen-Phosphat ist laut Mitteilung vom Dienstagabend einer der wichtigsten Ausgangsstoffe für die Herstellung von cobalt- und nickelfreien Li-Ionen-Batterien. IBU-tec Advanced Materials mit Sitz in Weimar/Deutschland verfüge über das Knowhow und die Produktionsanlagen zur Herstellung, so die Mitteilung.

IBU-tec wird den Angaben zufolge die Rohmaterialien und Chemikalien von Blackstone Resources und andern Lieferanten beziehen und dann der deutschen Tochter Blackstone Technology für den 3D-Druckprozess anfänglich jährlich eine Menge im dreistelligen Tonnen-Bereich von verarbeitetem LFP-Material liefern. Das entspreche einer Jahresproduktionskapazität von ca. 2 GWh, womit sich Blackstone Technology die Batterie-Metalle und deren Verarbeitung, die sie in den nächsten Ausbaustufen benötige, gesichert habe.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?