Märkte / Aktien

Schweizer Börse schliesst tiefer

Nach dem gestrigen Höchst gibt der Schweizer Aktienmarkt am Mittwoch nach. Der SMI verliert 0,3%. Swatch Group und Banktitel sind gesucht.

(AWP/GAH) Die Schweizer Börse gönnt sich am Mittwoch eine Verschnaufpause. Am Vortag ist der Leitindex SMI (SMI 10190.37 1.14%) kurzfristig erstmals über 10’000 Punkte gestiegen. Grund für das Höchst waren Signale des EZB-Präsident Mario Draghi, dass die Geldpolitik gelockert werden könnte.

Am Mittwoch stand die US-Notenbank im Fokus. Die Hoffnung ist, dass es das Fed der EZB gleichtut. Im Vorfeld des Fed-Meetings dürften sich die Anleger aber erst einmal zurückhalten. Die US-Börsen notieren uneinheitlich. Der Dow Jones gewann 0,2%, der breiter gefasste S&P 500 sowie der Index der Technologiebörse Nasdaq gaben leicht nach.

In der Schweiz verlor der Leitindex SMI leicht. Zu den wenigen Gewinnern gehörten die Banktitel UBS (UBSG 11.34 3.04%) und Credit Suisse (CSGN 10.21 5.26%) sowie die Aktien des Luxusgüterherstellers Swatch Group (UHR 206.7 2.23%).

Defensive Werte wie Nestlé (NESN 102.6 -0.16%), Givaudan (GIVN 3395 -2.67%) und Novartis (NOVN 83.04 1.55%) verzeichneten dagegen Abgaben.

Technologieaktien im Plus

Am besten schlugen sich bei den mittelgrossen Unternehmen technologielastige Werte wie AMS (AMS 17.22 4.4%), Inficon (IFCN 705 -1.4%), Temenos (TEMN 145.5 0.24%), U-Blox  und VAT. Am Dienstag waren in den USA Technologiewerte besonders stark gefragt gewesen. Auch Clariant (CLN 19.305 1.45%) und Dufry (DUFN 38.66 6.12%) avancierten.

Bell Food (BELL 233 1.3%) schlossen markant tiefer. Der Fleischverarbeiter rechnet wegen der stark gestiegenen Schweinepreise mit einem tieferen operativen Ergebnis. Deutlich im Minus stehen auch Schaffner (SAHN 195 0.52%) und Leclanché (LECN 1.03 -5.5%).

Am breiten Markt legten Obseva markant zu. Das Biopharmaunternehmen zeigt sich nach einem Treffen mit der US-Gesundheitsbehörde FDA zuversichtlich für seine geplanten Phase-III-Studien mit dem Kandidaten Nolasiban.

Ölpreis über 62 $

Der Ölpreis notiert unverändert. Ein Fass der Nordseesorte Brent kostet am Mittwochabend mehr als 62 $. Ein Unze Gold wird zu 1344 $ gehandelt.

Der Euro wird zu 1.1168 Fr. gehandelt; 1 $ kostet 0.9963 Fr.