Märkte / Aktien

Tech-Titel führen Börsenerholung an

Nach Verlusten am Vortag schwingt das Pendel in die Gegenrichtung. Kleine Unternehmen legen deutlicher zu als grosse.

(AWP/RB) Der Schweizer Aktienmarkt präsentierte sich am Dienstag freundlich. Der SMI (SMI 9805.5 -0.43%) klar im Plus, nachdem er zuvor mehrheitlich zwischen 0,2 und 0,5% pendelte. Fast alle der zwanzig SMI-Werte avancieren. Nur Alcon (ALC 59.12 -1.2%) und Nestlé (NESN 108.3 -0.5%) beenden den Tag im roten Bereich.

Besonders deutlich ziehen die Anteilsscheine von Adecco (ADEN 52.02 -0.04%), LafargeHolcim (LHN 46.78 0.02%) und Swatch an. Es sind Titel, die am Vortag besonders markant zurückgefallen waren. Die Vertreter des Finanzsektors sind am Dienstag im Mittelfeld anzutreffen, Credit Suisse (CSGN 11.34 1.48%), UBS (UBSG 10.44 1.36%), Swiss Re (SREN 99.56 -0.14%), Zurich Insurance (ZURN 350.3 -0.45%) und Swiss Life (SLHN 471 -0.32%) legen aber alle mehr als der Leitindex zu. Von den Schwergewichten stützten heute nur Novartis (NOVN 87.76 -0.9%) den Leitindex.

Klar war, dass die Handelsstreitigkeiten weiterhin das zentrale Thema sind. Nachdem US-Präsident Donald Trump den chinesischen Netzwerkausrüster und Smartphone-Hersteller Huawei mit Sanktionen von wichtigen Technologien abgeschnitten hatte, ist die Regierung in Washington etwas zurückgerudert. Ab sofort gelte für neunzig Tage eine Regelung, die einige Geschäfte mit Huawei erlaube, teilte das US-Handelsministerium in der Nacht zum Dienstag mit.

Am Montag hatte der Entscheid, Geschäfte zwischen US-Unternehmen und Huawei einzuschränken für Verluste im Technologie-Sektor gesorgt. Am Dienstag schlägt das Pendel bereits wieder in die Gegenrichtung. Auch in den USA verzeichnen die Börsen zum Handelsstart Gewinne. Dow Jones (Dow Jones 26257.83 0.21%), S&P 500 (SP500 2920.92 -0.12%) und insbesondere der technologielastige Nasdaq Composite standen nach 17 Uhr MESZ alle im Plus.

Erholung bei gebeutelten Tech-Aktien

Die kleineren im SPI (SXGE 11931.42 -0.42%) Extra (ohne SMI-Titel) zusammengefassten Unternehmen legten mit 1,2% deutlich stärker zu als die SMI-Werte. Starkt fällt die Erholung bei den Technologiewerten AMS (AMS 40.55 -0.81%) und Temenos (TEMN 161.1 -2.36%) aus. Letzteres Unternehmen hat im Vorfeld des Investorentages neue Mittelfristziele genannt. Aus der Technologie-Branche erholen sich auch U-Blox (UBXN 72.8 -0.82%), Autoneum (AUTN 104.3 1.96%), Meyer Burger (MBTN 0.39 -0.86%) und Komax (KOMN 185.4 1.64%). Allein AMS waren am Montag im Zuge der Unsicherheit und wegen Gewinnmitnahmen um 13% abgesackt.

Gute Nachrichten bewegten Sonova (SOON 229.9 -0.3%). Der Hörgerätehersteller blickt nach guten Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr zuversichtlich in die Zukunft.

Schwankungen am Währungsmarkt

Die US-Valuta legt gegenüber Franken und Euro zu, und notiert gegen 15 Uhr leicht über 1.01 Fr. Der Euro schwankte gegenüber dem Franken. Zunächst verteuerte er sich, drehte dann in den Minusbereich und kletterte am frühen Nachmittag wieder in Richtung 1.13 Fr, blieb aber darunter.

Öl setzt seinen Aufwärtstrend fort. Die Sorten WTI (WTI 55.29 -1.21%) und Brent (Brent 59.83 -1.17%) werden zu leicht höheren Preisen gehandelt. Gold (Gold 1498.53 -0.23%) gibt etwas nach.

Leser-Kommentare