Märkte / Aktien

Schweizer Börse schliesst deutlich im Minus

Der Schweizer Aktienmarkt tendiert am Mittwoch leichter. Der SMI schliesst 0,9% tiefer. Dufry gewinnen zwischenzeitlich fast 5%. Steuerreform schiebt Wallstreet nur zum Handelsstart an.

Der Schweizer Aktienmarkt baute den Verlust bis zum Mittwochnachmittag aus. Der SMI schloss 0,9% tiefer auf 9317.

Wallstreet eröffnete praktisch unverändert. Sowohl der S&P 500 als auch der Dow Jones gewannen leicht, drehten dann aber ins Minus. Der Nasdaq gab nach.

ABB drehten ins Plus

ABB (ABBN 23.71 0.47%) drehten ins Plus. Der Konzernumbau wird das Ergebnis erheblich belasten, meldete der Industriekonzern am Mittwochmorgen. Lonza (LONN 244.7 -0.24%), Swisscom (SCMN 461.1 1.05%) und Novartis (NOVN 76.1 -1.53%) schlossen mehr als 1% tiefer.

Zu den wenigen Gewinnern gehörten Sika (SIK 7315 -1.48%). Der Bauchemiekonzern kauft in den USA im Bereich Expansionsfugen zu. Vontobel (VONN 61.85 -2.83%) erhöhte das Kursziel für die Aktien von 7800 auf 8100 Fr. und beliess die Einstufung auf «Buy».

Dufry gewinnen deutlich

Bei den mittelgrossen Unternehmen gewannen Dufry (DUFN 134.8 0.45%) deutlich. US-Milliardär Paul Singer hält beim Reisedetailhändler neu einen Anteil von 5,57%.

Kudelski (KUD 9.58 -0.42%) gaben nach. Der Sicherheits- und Verschlüsselungsspezialist hat den Umbau im zweiten Halbjahr beschleunigt.

Dax baut Verlust aus

Der deutsche Leitindex Dax baute den Verlust im Verlauf des Nachmittags ebenfalls aus und schloss 1,1% tiefer auf 13’069.

Deutlich nach gaben dagegen SAP (SAP 86.98 -0.83%), Henkel (HEN3 103.8 -1.05%), Merck (MRK 58.64 -0.48%) (MRK 81.68 -0.39%) und Beiersdorf (BEI 92.34 -0.11%).

Asiatische Börsen uneinheitlich

Die asiatischen Börsen schlossen am Mittwochmorgen uneinheitlich. Der japanische Leitindex Nikkei 225 gewann 0,2%, und der breite Topix legte um 0,4% zu – er schloss mit 1821,16 Punkten auf dem höchsten Stand seit 1991.

Hingegen verliert in Südkorea der Kospi 0,3%, wo vor allem Tourismuswerte unter Druck gerieten, nachdem Medien berichtet hatten, China werde Pauschalreisen des Nachbarlandes bannen. In China verlor der Shanghai Composite 0,4%, und in Hongkong gibt der Hang Seng 0,1% ab.

Ölpreis über 64 $

Der Ölpreis notierte wenig verändert. Ein Fass der Nordseesorte Brent (Brent 73.094 -0.89%) kostete am Mittwochnachmittag etwas mehr als 64 $.

Gold hat sich verteuert. Der Unzenpreis stieg auf 1266 $.

Der Euro wird zu 1.17 Fr. gehandelt; 1 $ kostet 0.9850 Fr.

Leser-Kommentare