Eingeloggt Nicht eingeloggt Suche E-Mail Leseliste Aktiv auf Leseliste Drucken Uhr E-Mail Term-Tag Arrow Left Arrow Right Arrow Down Arrow Up Charts Lock Abo Circle Circle Open Six Exchange Six Exchange Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp
Unternehmen / Finanz

Börsenchef: «Ein Drittel des Marktes verloren»

Christoph Landis, CEO der Schweizer Börse, über Konkurrenz, künftige Börsengänge und die Nachfolge seines Chefs.

Als Letzter der vier Geschäftsbereiche der SIX Group ist die Börse (Swiss Exchange) in das neue Gemeinschaftsgebäude an der Pfingstweidstrasse eingezogen. Der CEO der Division, Börsenchef Christoph Landis, muss noch ein paar Umzugskisten auspacken. Einpacken wird Ende 2017 hingegen sein Chef, Group-CEO Urs Rüegsegger. Landis spricht im Interview über die Zusammenarbeit, die Nachfolge und die Entwicklung seines Geschäftsbereichs.

Herr Landis, Urs Rüegsegger tritt Ende des Geschäftsjahres als CEO der SIX Group zurück. Wie haben Sie darauf reagiert?
Ich bedaure das sehr, wir haben sehr gut zusammengearbeitet. Einer seiner grössten Verdienste ist es, aus drei Unternehmen mit sehr unterschiedlichen Systemen und Kulturen ein Unternehmen gemacht zu haben. Der neue gemeinsame Standort am Zürcher Hard Turm Park ist die Vollendung des Zusammenschlusses.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.